Midgards-Messer

Sleipnir Drop-point

Sleipnir Drop-point

Herkunft des Namens: Sleipnir

Sleipnir (deutsch Schleifner; etwa „der Dahingleitende“, Schreibweise alternativ auch Sleipner) bezeichnet sowohl in der Snorra-Edda und der Lieder-Edda, als auch in einigen der isländischen Vorzeitsagas der nordischen Mythologie das achtbeinige Pferd des Gottes Odins. Seinen Namen bekam es, da es zu Lande und zu Wasser sowie in der Luft gleichermaßen „dahingleitet“. In den eddischen Quellen wird Sleipnir als Kind des Gottes Loki mit dem Hengst Svaðilfari dargestellt. Laut Sage musste Loki die rechtzeitige Fertigstellung Asgards verhindern, da ein unbenannter Hrimthurse, der Erbauer der Mauer um Asgard, für die Vollendung der Bauarbeiten die Göttin Freya zur Frau begehrte. Loki entführte in Gestalt einer Stute den Hengst des Riesen, Svaðilfari, der seinem Besitzer bei der Arbeit half, und zeugte mit ihm Sleipnir. So war der Hengst für einige Tage verschwunden und die Frist, zu der Asgard fertig gebaut sein sollte, verstrich. Loki schenkte sein Kind, Sleipnir, später Odin.                                                                                                                          

Gesamtlänge

 Klingenlänge:ca 10 cm

  Klingendicke:  6 mm

  Stahl: SB1, CK 75, RWL 34,D 2,O 1 etc. ( Je nach Kundenwunsch frei wählbar) 

  Griff material: Holz, G10, Micarta, Titan etc. mit und ohne Liner( Je nach Kundenwunsch frei wählbar)

Die Basis Version der Messer besteht aus O1 Stahl 1.2510 .Die Griffschalen sind G10 oder Kirinite und die Kydexscheiden sind schwarz.